München (Puchheim)

Die Highlights auf einen Blick:

  • Bestandswohnungen
  • Baujahr 1972-1974
  • Wohnungen befinden sich in zwei Wohnanlagen 
  • Grundstücksgröße ca 40.000 qm
  • zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe 
  • Tiefgaragenplätze
  • familienfreundlich mit Spiel- und Bolzplatz
  • Wohneinheiten ab 65,83 qm
  • Gesamtpreise ab 243.5710 EUR

München Puchheim

Die zum Verkauf stehenden Bestandswohnungen, die in den Jahren 1972 bis 1974 erbaut wurden, befinden sich in zwei Wohnanlagen auf einem Grundstück von ca. 40.000 m2 , das in einzelne Flurstücke aufgeteilt ist. Der nordwestliche und nördliche Teil des Gesamtgrundstücks schließt zur Straße hin mit oberirdischen Stellplätzen ab. Im Anschluss daran befinden sich jeweils im rechten Winkel sieben, acht- und neungeschossige längliche Baukörper, wobei die Anzahl der Wohnungen je Eingang 21 Wohnungen bis 27 Wohnungen beträgt.

Bis auf die Häuser Kennedystraße 16-24 sowie Adenauerstraße 11-13 haben alle Häuser einen direkten Zugang zu den jeweiligen Tiefgaragen, die sich im Bereich der Wohnanlage Adenauerstraße 5 und 9 (Tiefgarage 1) und im westlichen Teil des Eingangs Kennedystraße (Tiefgarage 2), befinden. Die einzelnen Tiefgaragenstellplätze sind mit eigenem Garagentor versehen. Im Bereich Adenauerstraße stehen nach hinten in das Grundstück versetzt zwei 12-geschossige Hochhäuser, die mit zwei Personenaufzügen ausgestattet sind. Jede Etage hat 6 Wohneinheiten. Rechts neben der Tiefgarageneinfahrt 1 steht ein Flachbau (SB-Markt), der Einkaufen mit kurzen Wegen ermöglicht. Im südlichen Teil schließt dann ein versetzter, länglicher 3-geschossiger Baukörper mit jeweils 2×6 und 2×9 Wohneinheiten das Gesamtgrundstück ab.

Auf dem großzügig angelegten Gesamtgrundstück führen Gehwege direkt zur Hauptstraße. Es gibt einen schönen Kinderspielplatz und davon räumlich getrennt einen Bolzplatz für größere Kinder. Das städtische Freigelände gegenüber der Wohnanlage Kennedystraße 2-8 lädt zum Spazierengehen und Entspannen ein.

ten des Garchinger Forschungszentrums, BMW, Linde und Microsoft.