Ulm (Senden)

Die Highlights auf einen Blick:

  • Bestand
  • 36 Wohnungen zum Verkauf
  • 14 Außenstellplätze zum Verkauf
  • Ausstattungsstandard mittel bis gehoben
  • überdurchschnittliche Anmietungsdauer
  • langlebig und wartungsarm
  • Wohneinheiten ab 39,47 qm
  • Gesamtpreise ab 80.834 EUR

Senden

Die Stadt Ulm ist ein wichtiger Standort für beispielsweise Unternehmen der Nutzfahrzeugindustrie und der elektronischen Industrie. Ansässige Großunternehmen wie Airbus, Audi, BMW, Daimler, Nokia und die Telekom sorgen für ausreichende Arbeitsplätze in der Region.

Mit etwa 22.000 Einwohnern und sechs Stadtteilen ist Senden die zweitgrößte Stadt im Landkreis Neu-Ulm, Regierungsbezirk Schwaben. Senden liegt ca. 12 km südlich von Ulm und 45 km nördlich von Memmingen. Das größte Möbelhaus Möbel Inhofer GmbH & Co. KG, Uhrenfabrik Senden GmbH und die ESTA Apparatebau GmbH & Co. KG sind Beispiele für nennenswerte Arbeitgeber in Senden.
Über 5.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte erzielen mit Selbstständigen und Gewerbetreibenden eine einzelhandelsrelevante Kaufkraftkennziffer von 107,1 (Die Ziffer gibt das Kaufkraftniveau pro Einwohner oder Haushalt im Vergleich zum nationalen Durchschnitt an. Der nationale Durchschnitt hat dabei den Normwert 100). Es besteht ein Arbeitsplatzangebot von ca. 53.000 Stellen.

Das Objekt Schubertstraße verteilt sich auf zwei Mehrfamilienhäuser
mit jeweils zwei Eingängen. Es stehen 36 Wohnungen – die sich pro Haus auf 3 Stockwerke verteilen – sowie 14 Außenstellplätze zum Verkauf. Die beiden Häuser befinden sich auf einem großzügig angelegten Grundstück mit viel Grün. Die Häuser fügen sich ansehnlich in das umliegende Wohngebiet, das zumeist aus Einfamilienhäuser besteht, ein.
Die Grundrisse der Wohnungen sind optimal geschnitten und gewährleisten eine hervorragende Wohnatmosphäre. Die gepflegte Wohnanlage ist bei Mietern sehr beliebt. Die Anmietungsdauer ist überdurchschnittlich hoch. Der Ausstattungsstandart ist mittel bis gehoben, langlebig und wartungsarm.